Land fördert Ausbau der Bahnhofstraße in Monsheim

Bereits seit Jahren ist die Straße in keinem guten Zustand. Nun stehen 174 000 Euro für eine Sanierung bereit.

MONSHEIM – (red). Aus dem Investitionsstock 2021 des Landes Rheinland-Pfalz erhält die Gemeinde Monsheim eine Förderung in Höhe von 174 000 Euro für den notwendigen Ausbau des westlichen Abschnitts der Bahnhofstraße zwischen Einmündung B271 und dem Bahnhofsvorplatz. Diese Information erhielten VG-Bürgermeister Ralph Bothe und Ortsbürgermeister Kevin Zakostelny in einem Schreiben von Innenminister Roger Lewentz.

… Weiterlesen in “Wormser Zeitung” (freier Artikel)