Luftbild-Serie: Die „Perle des Zellertals“

Unser vergangenes Luftbild-Rätsel hatte aristokratische Züge: In dem gesuchten Ort gibt es ein Schlösschen, und auch von einem Adel war in mehreren Zuschriften die Rede. Königlich war die Beteiligung: 66 RHEINPFALZ-Leserinnen und Leser haben mitgemacht – das ist der Hammer!

Und Hammer ist auch direkt das Stichwort: Denn die in der unteren …

Weiterlesen mit Abo in “Die Rheinpfalz

Steuern werden leicht angehoben

Wie etliche andere Gemeinden stemmt sich auch Albisheim gegen die Erhöhung der Realsteuern, die das Land dort einfordert, wo der Haushalt nicht ausgeglichen werden kann. Steuererhöhungen sollen nämlich auch dazu beitragen, die Einnahmemöglichkeiten auszuschöpfen, insbesondere bei unausgeglichenem Haushalt. Sonst wird dieser nicht genehmigt.

Als Beitrag zur Vermeidung oder Reduzierung eines unausgeglichenen …

Weiterlesen mit Abo in “Die Rheinpfalz

Bilderausstellung im Haus Zellertal

Albisheim: Märchen bildhaft umgesetzt und neu interpretriert

Seit Pfingsten können Bewohnerinnen und Bewohner sowie Gäste des Seniorenheimes „Haus Zellertal“ in Albisheim eine besondere Bilderausstellung betrachten und auch mal kräftig darüber lachen. Ariana Terboven vom Atelier „Alaprima“ in Immesheim hat zusammen mit Kursteilnehmerinnen aus zwei Kunstkursen Märchen bildhaft umgesetzt und neu interpretiert. Inspiriert von Corona …

Weiterlesen im “Nibelungenkurier

Ein sanfter Riese als Mahner zu mehr Klimaschutz

Einen Schneemann bauen, wenn – zumindest kalendarisch – der Frühling längst die Regie übernommen hat? Was manchen eher die Stirn kraus ziehen lässt, hat aus künstlerischem Blick seinen guten Sinn: ein Bild, das gegen den Strich läuft, das irritiert, einen Denkanstoß geben will. Nichts weniger hat Root Leeb vor mit dem sehr speziellen Schneemann, den sie am Samstagnachmittag an der Kleinmühle zwischen Albisheim und Harxheim enthüllen wird.

Weiterlesen mt Abo in “Die Rheinpfalz

Glasfaser: Anbieter startet im Sommer zweite Kampagne in Kibo

Sowohl in Kibo als auch in Albisheim hat die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser bislang zu wenige Kunden für einen schnellen Internetanschluss werben können. In der Kleinen Residenz wird es auf Wunsch der Stadtspitze einen neuen Anlauf im Sommer geben. In Orbis läuft es laut Unternehmen bislang gut.

Das hatte sich der Netzanbieter aus Nordrhein-Westfalen, der zuletzt …

Weiterlesen in “Die Rheinpfalz” (kosten-/abopflichtiger Beitrag)